Wissenswertes

Neues Anreizprogramm der KFW 2016

Im Rahmen des Anreizprogramms "Energieeffizienz Sanieren" wird der Ersatz besonders ineffizienten Heizungsanlagen samt Optimierung des gesamten Heizungssystems (Heizungspaket) gefördert. Die Förderung erfolgt durch das KfW-Programm "Energieeffizient Sanieren - Kredit oder Zuschuss". Die technischen Mindestanforderungen der KfW müssen eingehalten werden.

Statt den gewohnten 10% bekommen Sie diesesmal 15% von der Gesamtmaßnahme bezuschusst!

 

Folgende Punkte müssen eingehalten werden:

  • Der  Wärmeerzeuger auf Basis fossiler Energien (z. B. Öl oder Gas, auch Öl- oder Gaseinzelöfen),  keine Brenntwerttechnik.
  • Es können auch bestehende Elektroheizungen (Elektro-Nachtspeicherheizungen, elektrische Fußbodenheizungen etc.) und kohlebasierte Wärmeerzeuger (Kohle-Öfen, Koks-Heizkessel etc.) ausgetauscht werden.
  • Der außer Betrieb genommene Kessel (Wärmeerzeuger) darf dabei nicht der gesetzlichen Austauschpflicht nach § 10 EnEV unterliegen.
  • Der Hydraulische Abgleich muss nach dem Verfahren B berechnet werden.

 

Sie können die KFW direkt unter der - 0800 539 9002 -  kostenfrei erreichen!

20% Steuerermäßigung bei Handwerkerleistungen

Gem. § 35a Abs. 3 EStG ermäßigt sich die Steuer bei Inanspruchnahme von Handwerkerleistungen für Renovierungs-, Erhaltungs- und Modernisierungsmaßnahmen. Dies gilt nicht für öffentlich geförderte Maßnahmen, für zinsverbilligte Darlehen oder steuerfreie Zuschüsse.

Bei Handwerkerleistungen handelt es sich um alle handwerklichen Tätigkeiten, die in einem inländischen Haushalt des Steuerpflichtigen oder in einem in der Europäischen Union oder im  Europäischem Wirtschaftsraum liegenden Haushalt des Steuerpflichtigen erbracht werden. Im Rahmen einer Neubaumaßnahme erbrachte Handwerkerleistungen sind nicht begünstigt. Hierbei gelten alle Maßnahmen im Zusammenhang mit der Erweiterung bzw. der Schaffung von Wohnraum als nicht abzugsfähig.

Handwerkerleistungen ermäßigen die Steuer um 20% der Aufwendungen und höchstens 1.200 Euro. Der Rechnungsbetrag ist brutto abzugsfähig, also inkl. der gezahlten Umsatzsteuer.

 

Download: Anwendungsschreiben zu § 35a EStG (PDF, 237,7 KB)

Nachrüstpflicht für die Befüllanlage der Heizung

Die bis Ende Juli für die Ausführung einer Heizungsbefüllung zuständige nationale Restnorm DIN 1988, Teil 4
wurde mit der Wirkung vom 01. August 2011 außer Kraft gesetzt und durch die Europanorm DIN EN 1717 ersetzt.

Demnach ist die bis 31. Juli 2011 zulässige, kurzzeitige Verbindung einer trinkwasserführenden Armatur mit dem
Heizungsbefüllstutzen über eine Schlauchverbindung ohne Systemtrennung nicht mehr zulässig.

Nach der jetzt gültigen Europanorm DIN EN 1717 werden nun alle Anschlüsse zwischen Trinkwasserarmatur und
Heizungsbefüllstutzen als ständige Anschlüsse angesehen.

Bei nicht normgerechter Befüllung einer Heizungsanlage könnte Heizungswasser durch Rückfließen, Rückdrücken
oder Rücksaugen in das Trinkwasser gelangen und dieses mit nicht der Trinkwasserverordnung entsprechenden,
möglicherweise gesundheitsgefährdenden Stoffen verunreinigen. Dies ist zur Vermeidung gesundheitlicher
Risiken für den Verbraucher unbedingt zu vermeiden.

Auslaufventil mit Systemtrenner Sys-tec BA von Schlösser Armaturen
Weniger Kalk, mehr Lebensqualität

Die Enthärtungsanlagen von Grünbeck schützt Ihre komplette Installation auf lange Sicht vor Kalkablagerungen
und verhindert so den gefürchteten und teuren Rohrinfarkt.

Sie sparen Energie — und Sie sparen viel Geld für Reinigungsmittel. Ihr Geschirr und Ihre Gläser strahlen — die Handtücher fühlen sich kuschelig weich an.
Und noch ein größer Vorteil: Mit weichem Wasser schmecken Tee und Kaffee besser!

Stellen Sie es Sich mal vor — überall glänzen Armaturen und Fliesen — nirgendwo hässliche Kalkablagerungen.
Der Kalk kann sich nicht mehr an den Innenwänden der Rohre und Armaturen festsetzen.

Eine effiziente Maßnahme gegen steigende Energiekosten — schließlich erhöht jeder
Millimeter Kalk an den Heizflächen den Energieverbrauch um ca. zehn Prozent

Lassen Sie es nicht so weit kommen!

Haben Sie Fragen?

Dann nehmen Sie Kotakt mit uns auf, denn wir sind gerne für Sie da!

Wildcard SSL Certificates